Autoversicherung wechseln

Kfz-Versicherung VergleichIn der Kfz-Versicherung gibt es mehrere Möglichkeiten, die Autoversicherung zu kündigen und zu wechseln. In den meisten Fällen wird eine Kfz-Versicherung für die Dauer von einem Jahr abgeschlossen. Wenn die Kfz-Versicherung nicht spätestens einen Monat vor Ablauf schriftlich, vom Versicherungsnehmer, bei der zuständigen Versicherung gekündigt wird, dann verlängert sich die Autoversicherung automatisch um ein weiteres Jahr. In den letzten Jahren haben sich die Leistungen der Versicherungen verbessert, aber aber durch verschiedene Tarife stark differenziert. Durch einen Wechsel der Kfz-Versicherung lässt sich heute nicht nur Geld sparen, sondern zumeist werden durch den Wechsel auch bessere Leistungen erworben. Ungefähr 44 Millionen Kfz sind in Deutschland zugelassen. Die Anzahl der Menschen, die einen Autoversicherung Vergleich für ihr Fahrzeug im Internet durchführen und daraufhin ihre bestehende Kfz-Versicherung kündigen und zu einer günstigeren Autoversicherung wechseln, steigt jährlich.

Einen Vordruck für Ihre Autoversicherung finden Sie hier.

Im Jahr 2011 entschieden sich 1,4 Millionen Inhaber einer Police ihre Autoversicherung zu wechseln. 2012 waren es schon 1,6 Millionen und 2013 bzw. 2014 liegt die Zahl noch höher. Der Abschluss über das Internet durch einen Kfz-Versicherungsvergleich ist in den letzten auf knapp 50 Prozent gestiegen.

Nach einer Studie einer bekannten Kfz-Versicherung liegt der Abstand zwischen dem jeweils teuersten und günstigsten Angebot einer Autoversicherung bei etwas knapp über 1300 Euro. Ein weiteres Ergebnis dieser Untersuchung war, dass der Beitrag bei Tarifen mit geringeren Leistungen häufig stärker gestiegen sind als die Tarife mit einem umfangreicheren Versicherungsschutz. Bei der Haftpflicht, Kfz-Haftpflicht, finden sich bei den Versicherungen die wenigsten Unterschiede im Versicherungsvergleich. Anders sieht es bei Teilkasko und der Vollkasko aus. Wenn man vorhat, eine Autoversicherung mit Teilkasko und oder Vollkasko zu wechseln und zu kündigen, dann sollte man schon etwas genauer den Leistungsumfang vergleichen. Beim Vergleich sollte jede Kfz-Versicherung gewisse Standards besitzen. So sollte der Einschluss grober Fahrlässigkeit, Schäden durch Tiere und die Folgeschäden von Marderbissen mitversichert sein. Für das Auto, dass im ländlichen Kreis abgestellt wird, gilt in der Regel, dass ein solcher Tarif natürlich eine größere Wichtigkeit für ein Auto hat, als eines dass nur in der Stadt bewegt wird. Aber zurück zum Wechsel der Kfz-Versicherung. Im allgemeinen gibt es 4 Fälle, in denen man seine Autoversicherung wechseln kann.

1. Die bekannteste Möglichkeit, die Kündigung einer Autoversicherung durchzuführen und zu wechseln ist die sogenannte ordentliche Kündigung. Bis zum Stichtag 30. November eines Jahres kann das Kfz ordentlich bei der zuständigen Kfz-Versicherung gekündigt werden. Die Kündigung der Autoversicherung kann zwar theoretisch auch mit einer E-Mail oder einem Fax überbracht werden, zu empfehlen ist die Kündigung der Kfz-Versicherung aber mit einem Einschreiben.

Ein Kündigungsschreiben für Ihr Kfz haben wir als PDF für Sie hinterlegt. Klicken Sie hier, um sich das Kündigungsschreiben herunterzuladen oder auszudrucken.

2. Ein Sonderkündigungsrecht hat der Kunde bei einer Beitragserhöhung, seitens der Kfz-Versicherung. Bei der Erhöhung der Beiträge kommt es nicht auf die Höhe an. Nach der Beitragserhöhung tritt das Sonderkündigungsrecht in Kraft und der Kunde kann sein Kfz bei einer anderen Autoversicherung unterbringen. Ab Erhalt der Beitragserhöhung für das Kfz hat der Versicherungsnehmer einen Monat Zeit, seine Autoversicherung zu wechseln. Wer also, zum Beispiel, eine Beitragserhöhung Mitte Juni erhält, kann die betreffende Kfz-Versicherung bis Mitte Juli auflösen.

3. Auch bei einem Unfall mit dem eigenen Auto besteht ein Sonderkündigungsrecht. Wenn der Unfall von der Kfz-Versicherung ad acta gelegt wurde, also der Schaden abgewickelt ist, kann der Versicherungsnehmer nach Mitteilung über den Verhandlungsschluss über die Entschädigung die Kfz-Versicherung innerhalb von einem Monat nach Zugang der Mitteilung kündigen. Auch hier sollte die Kündigung der Autoversicherung über das Einschreiben erfolgen. Hierbei sollte man aber bedenken, dass auch Rückstufung der Schadensfreiheitsklasse auch von der neuen Kfz-Versicherung durchgeführt wird. Diese neue Schadensfreiheitsklasse sollte also auch schon beim Kfz-Versicherungsvergleich berücksichtigt werden.

4. Wer sich ein neues Auto zulegt, hat die einfachste Möglichkeit, einen Autoversicherung Wechsel durchzuführen. Hierbei meldet man sein altes Auto bei der Zulassungsstelle ab und lässt der bestehenden Kfz-Versicherung die Abmeldung zukommen. Dadurch erlischt die Kfz-Versicherung ohne schriftliche Kündigung und die Versicherung erstattet zu viel bezahlte Beiträge. Für das neue Kfz holt man sich bei der Kfz-Versicherung seiner Wahl eine sogenannte EVB Nummer, mit der dann das Kfz bei der Zulassungsstelle zugelassen wird.

So manche Kfz-Versicherung besitzt noch einen sogenannten Rabattretter. Diese Leistung sorgt dafür, dass man bei einem Unfall nicht soweit oder gar nicht zurückgestuft wird. Wenn vorhat, die Autoversicherung zu wechseln und vorher den Rabattretter bei der alten Kfz-Versicherung in Anspruch genommen hat, dann sollte man daran denken, dass die neue Kfz-Versicherung bei einem Wechsel das Kfz in die Schadensfreiheitsklasse einstufen würde, in der es sich befinden würde, wenn kein Rabattretter existiert hätte. Dies kann später zu einigem Ärger bei der neuen Kfz-Versicherung sorgen, wenn der Beitrag dann doch wesentlich höher ist, als beim berechneten Kfz-Versicherungsvergleich.

Die Kündigung einer Autoversicherung ist nur dann wirksam, wenn sie erstens schriftlich erfolgt und zweitens der Versicherung innerhalb der Kündigungsfrist zugeht. Am besten versenden Sie die Kündigung der Kfz-Versicherung mit einem Einschreiben. So kann die Autoversicherung nie behaupten, dass sie die Kündigung nicht erhalten hätte und ihrem Weg zur neuen Kfz-Versicherung steht nichts mehr im Wege. Wenn Sie weitere Fragen zum Wechseln der Kfz-Versicherung haben, dann nehmen Sie durch unsere Hotline unkompliziert Kontakt mit uns auf. Dieser Service ist mit keinerlei Kosten für Sie verbunden. Auch das Bereitstellen von weitergehender Informationen ist selbstverständlich kostenlos. Die AGB der einzelnen Autoversicherungen können, aus dem Versicherungsvergleich heraus, heruntergeladen werden.

In unserem Kfz-Versicherungsvergleich finden Sie die Kfz-Versicherungen der Barmenia Versicherungen, Janitos Versicherung, R+V Versicherung, Sparkassen Direktversicherung, Concordia Versicherung, die Bayerische Versicherung, Itzehoer Versicherungen, Kravag Plus, Da Direkt Versicherung, Axa Versicherung, VHV Versicherungen und die Badische Versicherungen. Fast jede Autoversicherung im Vergleich bietet Ihnen 2 oder sogar 3 verschiedene Tarife. Alle Versicherer und Ihre Tarife können im Vergleich in einem PDF gegenübergestellt werden. In unregelmäßigen Abständen wird die Anzahl der Anbieter im Versicherungsvergleich erhöht. Über diese Neueinstellung dieser Angebote informieren wir Sie natürlich auf unserer Startseite.

Die ordentliche Kündigung und die nach einer Beitragserhöhung ohne Verbesserung der Leistungen einer Versicherung trifft auch auf die private Krankenversicherung, Hausratversicherung, private Haftpflichtversicherung, Risikolebensversicherung, Riester Rente, private Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung oder Wohngebäudeversicherung zu. Auch hier stellen wir Ihnen einen Versicherungsvergleich zur Seite.